Männer

Die Mode braucht keine neuen Outfits, sie braucht eine neue Haltung.

Claudia Güdel Men

Claudia Güdel verarbeitet solide, hochwertige Materialien zu geerdeten Designs für den geschäftigen Alltag von Mann und Frau. Die Kollektionen und die verarbeiteten Materialien werden ausschließlich in Europa und in der Schweiz hergestellt. Die Innenleben der Designs sind so liebevoll verarbeitet, dass man sie mit Stolz auch verkehrt herum tragen kann.

Stefan Steiner

seit 15 Jahren setzt sich der Modemacher aus Zürich mit Männerkleidern auseinander. Herauskristallisiert hat sich ein Stil, der für Reduktion aufs Wesentliche steht. Gradlinige Schnitte und Stoffe mit Strukturen und feinen Musterungen sind weitere Merkmale des Labels. Für dass ästhetische Konzept seiner Kollektionen lässt sich Steiner gerne von Architektur und Musik inspirieren.

„Le confort, messieurs, c’est le premier mot de l’élégance masculine.“

Henri Duvernois, conseils d’un homme chic, 1913

 

Adrian Reber

Verarbeitung. Qualität. Komfort.
Diese drei Eigenschaften stehen bei Adrian Rebers Kollektionen im Vordergrund. Er unterstellt seine Kollektionen keinem
Thema. Er stellt sein Individuum – ein Reisender – jeweils an einen Ort, von dem aus die Kollektion entsteht.

 

"Einerseits wollen ihre Teile durch Raffinesse im Detail auffallen, andererseits den Herrn ganz klassisch männlich in den Alltag schicken."

Amok

Es war einmal eine Frau, ihres Zeichen Designerin, mit einem Herz für Röcke und Männer und Männer in Röcken. So gründete Sandra Kuratle, die Designerin, das Label Amok, und träumte davon, dass Männer tragen, was nicht alle wagen – Röcke eben. Das war einmal – 1996 um genau zu sein. Einige Zeit später, im Jahre 2000, merkte Kuratle, dass der Beinfreiheit trotz garantiertem Spezialeffekt, dem Mann ab und an doch zu gross war und kreierte fortan ganze Männerkollektionen.

"solstice was founded with the simple idea to create desirable premium essentials that can inspire escapism to the wonders of our planet while respecting it."

 

Solstice

Das junge Schweizer Männer-Label The Solstice führt neben seiner coolen Kollektion aus modernen Klassikern auch eine kleine Hemden-Linie namens «The Swiss Shirt Project». «Sustainable essentials» ­­lautet das Credo der Marke aus Lausanne, und so setzt man auch bei diesen Teilen für ein Publikum jeden Alters grossen Wert auf eine nachhaltige Herstellung. Der Stoff dieser essentials ist Swiss Cotton, eine Supima-Baumwolle, die nach der Ernte in den USA in der Schweiz gesponnen, gewoben, veredelt und anschliessend in Portugal zu schlichten Hemden verarbeitet wird.